Reisebericht: Campingplatz „Wilsumer Berge“

Wohnwagenfamilie

Nach unserem Stop im Harzvorland ging es nun direkt weiter auf den Campingplatz „Wilsumer Berge“ an der holländischen Grenze. Eine sehr schöne und riesengroße Anlage, auf der auch viele Dauercamper zu Hause sind. Aber nicht so, wie man es kennt, ihn Wohnwagen, sondern eher in Bungalows. Alle (oder fast alle) jedoch entstanden aus umgebauten Mobilheimen.

Wohnwagenfamilie
image

Ein wirklich toller Platz mit einem schönen See, Kinderanimation und viel Platz.

image

image

image

Aber auch auf diesem Campingplatz waren wir nicht auf uns allein gestellt. Wir schliefen zwar wieder in unserem Wohnwagen und bauten zum ersten Mal in unserem Leben unser Vorzelt auf, aber mehr oder weniger waren wir bei den Schwiegereltern zu Gast.
Wir sollten uns also langsam an das Dasein auf Rädern gewöhnen. 🙂

Das anfangs noch schöne Wetter änderte sich allerdings sehr schnell und am Ende standen unterm Strich drei Tage Dauerregen.
Okay,… es war für die Dichtigkeit von Wohnwagen und Vorzelt ein schöner Test, aber für unseren Sommerurlaub hatten wir uns dann doch etwas Anderes vorgestellt.

imageDer Wohnwagen hatte sich mächtig im Schlamm vergraben. Aber unser Mokka Allrad hat nur müde gelächelt, als er ihn dort raus gezogen hat.

Am Ende hatten wir einfach von Regen die Nase voll. Ein Blick auf die Wetter-App verriet uns, dass es in Sachsen im Moment traumhaftes Wetter gäbe. Also Sachen gepackt, Kinder eingeladen und auf durch die Nacht – quer durch die Republik – nach Sachsen. Das Ziel sollte FKK heißen…

Deine Wohnwagenfamilie


Campingflohmarkt

Artikel empfehlen auf:

Ein Gedanke zu „Reisebericht: Campingplatz „Wilsumer Berge“

  1. Pingback: 8 Camping Gadgets, die wir nicht mehr vermissen wollen! – Wohnwagenfamilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*